Farbmessung Zwischen Pressen- und Trockenpartie

Die Messung zwischen der Pressen- und der Trockenpartie bietet eine sehr gute Korrelation zu den Labormessungen. Dies ist besonders wichtig bei der Produktion von Dekorpapier, da hier sehr enge Toleranzen eingehalten werden müssen.

Die Messung im Nassen hilft die Übergangszeiten zwischen den Produktionen deutlich zu reduzieren, da der Maschinenführer direkt nach Auffahren eines Streifens ein Messergebnis hat. Er sieht also sofort , ob die Korrektur in die richtige Richtung geht. Die Farbe kann während der Produktion dann kontinuierlich überwacht werden, selbst kleinste Farbabweichungen werden sofort angezeigt.

Das ERX50 wird auf einem kundenspezifischen Messrahmen (EFX) direkt nach der Pressenpartie eingebaut. Der Messabstand von 10 mm zu Papierbahn garantiert eine sichere Messung, ohne das Papier zu beschädigen.

Die Software ES15Win und ES18Win steuert das Messgerät an und stellt die Messergebnisse übersichtlich dar. Farbige Balken zeigen dabei die Abweichung des produzierten Papiers zum Sollwert an. Mit einem Blick sieht der Maschinenfahrer ob sein Papier zu hell oder zu dunkel, zu rot oder zu grün, zu gelb oder zu blau ist.

Der Einbau des Systems dauert normalerweise einen Tag. Dabei ist ein Maschinenstop von nur einer Stunde nötig. Auch eine Anbindung an das Leitsystem ist möglich.